PDFwww.?
Pressemitteilung

BlueMind expandiert in Deutschland

BlueMind, Anbieter der ersten europäischen Open-Source-Messaging-Lösung, die sich durch Datensouveränität auszeichnet, setzt sein Wachstum fort und siedelt sich dank dem Abschluss neuer lokaler Partnerschaften in Deutschland an.

Zentraler Markt in Europa

Europa und insbesondere das deutsch-französische Tandem, müssen sich mit einem beispiellosen Bewusstsein für die Bedeutung ihrer digitalen Souveränität und ihrer technologischen Unabhängigkeit auseinandersetzen. Zentrale Bereiche der europäischen Wirtschaft sind nach wie vor bedroht. Hier kann beispielsweise das Groupware System in Unternehmen angeführt werden, das im Alltag am häufigsten genutzte und auch das betriebskritischste Tool, in dem alle wichtigen Unterlagen übermittelt werden und das amerikanischen Lösungen anvertraut wird: O365, Exchange, Google… Warum? Weil in puncto Nachrichtenübermittlung die Wahrung der Nutzergewohnheiten Vorrang vor allen anderen Kriterien hat.

BlueMind ist die einzige Lösung, die nativ mit Outlook kompatibel ist und die den besten Support für die Zugänge via Thunderbird, das Web und Handys anbietet. BlueMind trägt den Gewohnheiten der Benutzer Rechnung und bietet gleichzeitig eine Vielzahl an Funktionen (Terminkalender, Aufgaben, Verwaltung der Unternehmenssignaturen, Versand großer Dateien, umfassende Kollaborationsmöglichkeit…).

BlueMind konnte bereits über 500 französische Unternehmen und Verwaltungen, unter anderem das frz. Außenministerium, Airbus Defense and Space, Thales, die Stadt Marseille, von seiner Lösung überzeugen und strebt heute die europäische Spitzenposition für den Open-Source-Messaging-Dienst an.

Für Pierre Baudracco, CEO von BlueMind, „ist die Wahl ganz selbstverständlich auf Deutschland gefallen. Deutschland, unser Nachbarland im Herzen Europas, teilt unsere Feststellung der zwingenden Notwendig einer digitalen Unabhängigkeit von amerikanischen Monopolisten, zu denen unter anderen die GAFAM-Firmen gehören.”

Ein lokales Partnernetzwerk

BlueMind bleibt wie auch für Frankreich auf seine Aktivität als Softwarehersteller konzentriert. Daher wird das Unternehmen in Deutschland sein Wachstum dank einem starken und vielseitigen Partnernetzwerk vorantreiben, das ihm die Betreuung und Begleitung der Kunden vor Ort bei ihren verschiedenen Projekten der Bereitstellung und des Hosting ermöglicht. 

Einer der ersten deutschen Partner von BlueMind ist das Unternehmen DECOIT® GmbH, dessen Mission in der Bereitstellung, Optimierung, Absicherung und dem Support von technischer IT-Infrastruktur sowie der Entwicklung innovativer und kundenorientierter Open-Source-Software-Lösungen besteht.

Merle El-Khatib, Marketingleiterin bei DECOIT® GmbH, äußert sich hierzu wie folgt: „Als Bremer Systemintegrator optimiert, sichert und wartet die DECOIT® die IT-Infrastrukturen ihrer Kunden seit 2001. Die Bedürfnisse unserer Kunden stehen stets an erster Stelle. Der Fokus, den wir auf Open-Source-Software legen, passt perfekt zur Zielsetzung von BlueMind. Obwohl die Messaging-Lösung eine zentrale Anwendung im Unternehmen darstellt, gibt es in Deutschland nur sehr wenige Lösungen mit maßgeschneiderten Funktionen, die den Bedürfnissen der Anwenderentsprechen. Wir freuen uns, vor Ort der erste Partner von BlueMind zu sein”.

Über BlueMind

BlueMind ist eine komplette kollaborative Messaging- und Unified Communication-Lösung für eine vereinheitlichte Kommunikation im Unternehmen. BlueMind bietet als erster europäischer Open-Source-Softwarehersteller eine Messaging-Lösung, die sich für jede Art von Organisation eignet, Datensouveränität gewährleistet und mit den Gewohnheiten der Anwender kompatibel ist.
Pierre Baudracco, CEO von BlueMind, war mehrfach Präsident des Open Source Summit in Paris. Er ist seit 2019 Vize-Präsident des CNLL.

Unternehmenswebsite: http://www.bluemind.net/

Uns folgen: Twitter: @_bluemind